Gründung und Ausbildung

Die Geilings Bräu GmbH wurde am 23.04.2012 von Johannes Lehmbrock gegründet. Der gelehrnte Brauer und Mälzer ist Geschäftsführer, Gründer und Entwickler von Geilings Bräu. Nach seiner Lehre zum Brauer und Mälzer studierte er EBP (Betriebswirtschaft) in Münster und England. Um die Feinheiten des Bierbrauens noch intensiver zu lernen, besuchte er die Braumeisterschule Doemens in München und wurde zum besten Braumeister seines Jahrgangs in Bayern.

 

Noch während seines Studiums wurde der Bedarf für selbstgebrautes Bier so groß, dass die Herstellung nicht mehr in heimischen Kesseln zu bewältigen war. Aus diesem Grund wurden andere Brauereien gemietet damit Geilings Bräu weiterhin wachsen konnte. Seit Herbst 2017 gibt es nun die eigene Brauerei und „wir schauen mal, wie weit die Reise noch geht“.

Geilings Bräu Brauerei

Die Brauerei ist eine Mischung aus Moderne und Tradition. Sie steht auf dem Geilings Hof, der auf eine 400 jährige Geschichte zurückblickt und gleichzeitig Wohnort für den Jungunternehmer Johannes Lehmbrock ist. Die Brauerei wurde in die Gebäude des Geilings Hofs integriert. Alle Fassaden konnten erhalten bleiben und mit der Kombination aus Glas und Edelstahl eine moderne Brauerei für höchste Ansprüche errichten werden. Bei dem Bau wurde ausschließlich Handwerker aus der Region einbezogen - dies gilt auch für die Brautechnik. „Eine regionale Brauerei in Deutschland, sollte auch hier geplant und gebaut werden.“ Mit Braukon aus Bayern gab es einen kompetenten Ansprechpartner.

 

Durch die Mischung aus modernster Technik und traditionellem Handwerk lassen sich viele erdenklichen Bierstiele umsetzen. Somit bietet die Brauerei platz für Kreativität und Kontinuität. Eine innovative Craft Beer Brauerei für die Region!

Geilings Bräu Hopfengarten

Der Geilings Hof lebte lange Zeit von der Landwirtschaft. Sie wurde bis in die 90er Jahre aktiv betrieben. Mit dem Anbau des Hopfen kehrt 2014 ein Stück Landwirtschaft auf den Hof am Niederrhein zurück.

 

Heiner Lehmbrock ist staatlich geprüfter Agrarwirt und begleitet das Hopfen-Projekt seines Sohnes und Braumeister Johannes Lehmbrock mit großer Freude: „Hopfen wächst fast überall, warum nicht auch bei uns am Niederrhein?“ Die Arbeit mit den Pflanzen und ihre Ernte stehen zwar in keinem Verhältnis zu dem Ertrag, aber dem Braumeister gefällt es, sich mit dem Hopfen zu beschäftigen: „Aus dem eigenen Hopfen auch noch Spezialbiere herzustellen, macht große Freude!“

©

Anfahrt

Impressum

Die Bierspezialität vom Niederrhein